Update 19.10.2020:

Rhein-Taxi fährt Sie auch weiterhin gerne auf die nette Tour an Ihr gewünschtes Ziel, natürlich auch auf die sichere Tour. Beachten Sie bitte die aktuellen Hinweise:

  • Auf Wunsch können Sie ein Fahrzeug mit Trennscheibe bestellen.
  • Auf Wunsch können Sie eine Chauffeurin/einen Chauffeur bestellen, der auch während der Fahrt einen Mund-Nasen-Schutz trägt.
  • Steigen Sie bitte nach Möglichkeit nur hinten ein.
  • Bitte haben sie Verständnis dafür, dass unsere Fahrzeuge aktuell nur max. 3 Fahrgäste mitnehmen.
  • Als Fahrgast müssen Sie während der gesamten Fahrt einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Diese Maßnahmen dienen Ihrer eigenen Sicherheit und der unserer Chauffeure und helfen die Verbreitung des Corona Virus SARS-CoV-2 einzudämmen.

Die Stadt Düsseldorf/Straßenverkehrsamt hat uns mit Stand vom 14.10.2020 wie folgt informiert:
„Gemäß Coronaschutzverordnung (kurz CoronaSchVO) sind sowohl die Fahrer(-innen), als auch die Fahrgäste dazu verpflichtet, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (Paragr.2 Abs.3 CoronaSchVO). Im Hinblick auf den Paragr.23 Abs.4 Straßenverkehrsordnung (kurz StVO) ist zu erwähnen, dass seitens des Fahrers(-in) während der Fahrt auf das Tragen einer Sonnenbrille oder Mütze verzichtet werden muss. Ist im Fahrzeug eine Trennwand angebracht, ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung des Fahrers(-in) nach hiesiger Auffassung zwar nicht zwingend notwendig, wird jedoch empfohlen. Sollte sich ein Fahrgast auf dem Beifahrersitz befinden, ist auch trotz Trennwand eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Sofern sich kein Fahrgast im Taxi befindet, ist das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung nicht gestattet.“

++++++++++++++++++++

Wir bleiben für Sie da!

Liebe Düsseldorferinnen und Düsseldorfer,

die Corona-Krise beeinflusst immer mehr unseren Alltag und führt zu bisher nichtgekannten Einschränkungen in unseren vertrauten Lebensgewohnheiten.

Die Menschen sollen wegen des Corona-Virus zuhause bleiben, das gilt jedoch nicht für uns, wir kümmern uns weiterhin darum, dass jedem Düsseldorfer auf die nette Tour Hilfestellung geboten wird. Unsere Chauffeure bleiben weiterhin rund um die Uhr für Sie da!

Das Corona-Virus hat auch die deutsche Wirtschaft angesteckt und wir alle werden gezwungen einen „Gang zurückzuschalten“.

Zur Eindämmung der Pandemie sind die staatlich angeordneten Maßnahmen unabdingbar und jeder Bürger sollte nun eigenverantwortlich danach handeln.

Auch wir wollen uns der Verantwortung stellen und den Menschen Hilfestellung geben, welche uns besonders am Herzen liegen und am meisten Hilfe benötigen:
Unseren Senioren und Menschen, die sich nicht selbst versorgen können, Menschen, die zur Risikogruppe gehören und momentan ihre täglichen Besorgungen nicht allein stemmen können, beziehungsweise zuhause bleiben sollen.

Wählen Sie einfach die 212121 , wenn Einkäufe zu tätigen sind, medizinische Besorgungen beim Arzt, Medikamente aus der Apotheke geholt werden müssen oder sonstige dringende Erledigungen anstehen.

Zur Zeit des Corona-Virus und der Forderung nach mehr „sozialer Distanz“ bevorzugen viele verständlicherweise ein Taxi. Die Ansteckungsgefahr im Taxi ist geringer als in anderen Fahrzeugen mit deutlich mehr Passagieren (Bus und Bahn). Unsere Chauffeure sind angehalten nach jedem Fahrgast den Innenraum zu reinigen und desinfizieren.

Zu guter Letzt möchten wir den Mitbürgerinnen und Mitbürgern , die durch die Krise beruflich besonders gefordert sind und dabei an ihre Grenzen gehen, besonderen Dank aussprechen, dies gilt auch unseren Rhein-Taxi Chauffeuren, die es als ihre Pflicht sehen gerade jetzt für ihre Mitmenschen da zu sein und unserem Unternehmen den Rücken stärken.

Nur gemeinsam werden wir die Krise bewältigen.

Ihr Rhein-Taxi Team